Ungedeckter medizinischer Bedarf beim CCA — 3 von 3

Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit CCA sind begrenzt

Die Empfehlungen der ESMO-Leitlinien zum CCA umfassen Operation, Radiochemotherapie, systemische oder lokoregionäre Therapie und bestmögliche, supportive Behandlung12

  • Systemische Chemotherapie mit Gemcitabin und Cisplatin stellt aktuell die Erstlinientherapie bei fortgeschrittenem/metastasiertem CCA dar.12-14

Es gibt keine etablierte systemische Zweitlinientherapie für Patienten mit Krankheitsprogression nach Erstlinientherapie.12

Algorithmus für das klinische Management basierend auf den ESMO-Leitlinien12

Wenn möglich über klinische MDT-Studien

CCA

Frühstadium
Lokal fortgeschritten
Metastasiert
Operation
±
Adjuvante Radiochemotherapie
±
Adjuvante Chemotherapie
Nachbeobachtung
Kombinationschemotherapie*
  • 1L Kombinationschemotherapie (PS 0—1)
  • 1L Gemcitabin-Monotherapie (PS 2)
  • 2L Chemotherapie (kein Standard etabliert)
  • Zielgerichtete Therapie (kein Standard etabliert)
Lokoregionäre Therapie*
  • Radiotherapie
  • 90Y-Radioembolisation (iCCA)
Bestmögliche, supportive Behandlung

*Salvage-Chirurgie sollte bei Patienten, die auf die Behandlung ansprechen, mit anfangs inoperabler Krankheit in Erwägung gezogen werden;
Gemcitabin und Cisplatin, andere Gemcitabin-basierte Kombination.
Abbildung adaptiert von Valle JW, et al., Biliary cancer: ESMO Clinical Practice Guidelines for diagnosis, treatment and follow-up. Ann Oncol. 2016;27(Suppl 5):v28–v37. Copyright © 2016 European Society for Medical Oncology. Publiziert von Elsevier Ltd. Alle Rechte vorbehalten.